Lage

Die private Wetterstation Büdelsdorf liegt in Zentral-Schleswig-Holstein, ca. 30 Kilometer westlich von Kiel und ca. 100 Kilometer nord-nordwestlich vom Hamburg. Die Landschaft ist von der letzten Eiszeit geprägt, dessen Gletscher hier die sogenannte Geest formten: Eine nach Osten zu hügelige Gegend mit leichten durchlässigen Sandböden. Im Westen trennt eine markante uralte Düne (Der Geestrücken) diese Landschaftsstruktur von den weiten und flachen, schweren Marschböden der Westküste. In Schleswig-Holstein, welches auf der Halbinsel Jütland liegt, gibt es durch die Nähe der Nord- und Ostsee nur selten jahreszeitliche Extremwerte der Temperaturen. Auch winterliche Schneelagen und schwere Gewitter sind hier die Ausnahme. Dafür weht meistens eine frische Brise und windstille Tage werden fast als Besonderheit gesehen.


Bitte mit der Maus über die Bilder fahren zur Anzeige des zweiten Bildes

Stationsausrüstung

Stationshardware seit dem 03.11.2001: Eine VantagePRO 6161 EU der Firma DAVIS mit vollelektronischer Erfassung folgender Wetterelemente:

  1. Temperatur aussen / innen
  2. Taupunkt
  3. Luftfeuchte aussen / innen
  4. Windrichtung / Geschwindigkeit
  5. Windchilltemperatur
  6. Luftdruck in Hectopascal
  7. UV-Index / UV-MEDs
  8. Solarstrahlungsintensität in W / m2
  9. Hitzeindex und erweiterter Hitzeindex (THSW-Index)
  10. Niederschlagsmenge täglich / monatlich /
    jährlich in mm /
  11. Aktuelle Niederschlagsrate / Std.
  12. Evapotranspiration täglich / monatlich /
    jährlich
  13. Klartextvorhersage
  14. Min / Max-Werte täglich / monatlich / jährlich
  15. Niederschlagsmesser ausgerüstet mit Heizung für Winterbetrieb

    Seit November 2002
  16. Elektronische Dauererfassung der Bodentemperatur 5cm über Grund, Bodentemperaturen 10cm Tiefe

    Seit September 2003
  17. Regendauer-Sensor (Conrad), beheizt, an Bodentemp./Blattfeuchte-Station angekoppelt als Temperatursensor)
  18. Blattfeuchte-Sensor
    (Ausser Betrieb, da defekt)


    Seit April 2010
  19. WebCam Mobotix M12 SEC DNight D43 N43

Analoge Geräte zu Kontrollzwecken:
Minimum-Thermometer / Maximum-Thermometer (Lambrecht), Hellmann-Regenmesser.

Bild 1: Der aktiv belüftete Strahlungsschutz mit Temperatur- und Feuchtesensorik und die Bodentemperatur-Station.
Bild 2: Der Regenmesser mit Niederschlagsdauersensor.
1. Bild: Die Konsole im Einsatz.
2. Bild: Das Display im Detail
Die Anemometereinheit auf dem Dach
Eine
ASUS EEEBox (Atom 330 1,6GHz 2GB RAM) fungiert als Wetterstations-Rechner


Solar- und UV-Sensoren am Mast auf dem Dach

Der 5-cm Erdbodentemperatur-Sensor


Bild 1:
Der Blattfeuchte Sensor
Bild 2: Die Bodentemp./Blattfeuchte-Station (Innenansicht)


Der Regensensor von Conrad


Umgebung


Meine Station liegt in einem Neubaugebiet mit lockerer Einzel- und Reihenhausbebauung am Nordrand der Stadt Büdelsdorf. Im Südwesten schließt sich die Stadt Rendsburg, im Norden die Gemeinde Rickert an. Unmittelbar westlich der Station liegt ein Neubaugebiet mit lockerer Einfamilien- und Reihenhausbebauung. Im weiteren Umkreis liegt ca. 10 km west-südwestlich das Fokbecker Moor, ein noch weitgehend intaktes kleineres Moorgebiet. Ansonsten umgibt die Station im Nordwesten und Osten überwiegend landwirtschaftliche Nutzfläche sowie kleinere Waldgebiete. Weiter im Osten schließt sich die etwas hügeligere Endmoränenlandschaft der Ostküste an mit einem größeren Binnensee, dem Wittensee und dem etwas kleineren Bistensee.

Büdelsdorf selbst, die jüngste Stadt des Kreises Rendsburg-Eckernförde bietet alles, was man für ein angenehmes Wohnen braucht: Einkaufsmöglichkeiten mit kurzen Wegen, diverse Freizeitangebote, Sport und reichlich Möglichkeiten, seine Freizeit zu geniessen. Schauen Sie doch einfach mal auf die Seiten der Stadt im Internet.

http://www.buedelsdorf.de

1. Bild: Die Aussicht nach Norden
2. Bild: Die Sicht nach Süden.